Preiswürdiger Hallenstahl

Wir als Fachleute im Hallen- und Gewerbebau bevorzugen es, nur die Stahlkonstruktionen an Sie liefern und zu montieren.

Die Preiswürdigkeit ist nur mit Automation zu erreichen. Die Regel lautet: Je weniger Walzstahl wir in einem Stahlrahmen verwenden umso preiswerter wird es.

An den Seitenstützen auf dem unten stehenden Bild sehen Sie die „ Aufziehung" mit biegesteifen Ecken. Diese Stützen werden aus Flachblech geschnitten und mit beidseitigem Flacheisen auf Automaten verschweißt. Die Größe der „Aufziehung" wird bestimmt von Stützenabstand, Dachneigung, Seitenhöhe, Schnee- Windlast und Spannweite. Unter Berücksichtigung dieser Parameter errechnet sich der günstige Preis gegenüber Walzstahlprofilen.

Sie erhalten den Stahl angeliefert durch Spedition an Bordstein oder fertig montiert auf unsere in Ihren Fundamenten einbetonierten Halteplatten.

An diesen Hallerahmen gibt es einige Besonderheiten:

  • Der Windverband wird aus hochstabilem Rundrohr als Zug-Druck Verband gefertigt.
  • In den Traufwänden sind keine Windverbände; dafür haben wir Portale eingebaut.
  • An den Stützenfüßen sind Platten als Rammschutz angeschweißt.

 

Baustahl nach DIN EN 10025 (3.94), S235 JR  #  Korrosivitätskategorie C2  #  
Oberflächenbeschichtung 80 my nach DIN EN ISO 12944-5
Farbe ähnlich RAL 3009 blau = RAL 5019 grau = RAL 6020 grün
oder Feuerverzinkt nach DIN EN ISO 12944-5