Projektablauf 2: Grosser Selbstbauanteil

Wir hier im "Projektablauf 1" beschrieben entscheidet der Bauherr, welchen Selbstbauanteil er übernimmt. 

Wie im Projektablauf 1 schon beschrieben ist die Grundlage:

  • Wir liefern die Stahlkonstruktion und montieren sie.

Ab hier beginnt der der Unterschied.

Der praktische Projektablauf 2 geht insgesamt so:

  1. Wir liefern Ihnen die Pläne, die Statik, Detailzeichnungen, Stücklisten etc.
  2. Sie bauen das Fundament: Erdarbeiten, Fundamente, Betonsockel rundum (wir geben Ihnen die techn. Vorgaben)
  3. und arbeiten die von uns gelieferten Stützanker ein
  4. Wir lassen die Stahlkonstruktion fertigen, dann liefern wir mit einem der 18 Kransattelzüge, die wir im Einsatz haben,  und montieren die Stahlkonstruktion mit erfahrenen Fachräften.
  5. Zum Lieferumfang gehören zwei Deckengliedertore und zwei Stahltüren
  6. Ausbau: Wir liefern Ihnen alle erforderlichen Dach- und Wandteile (KVH Holzpfetten, Trapezblech, Kantteile, Monatagezubehör; Stückliste können Sie hier einsehen) und wir liefern alle erforderlichen Zeichnungen und Pläne
  7. Die von uns gelieferten Teile und Elemente werden von Ihren Handwerkern (eigene oder regionale, bevorzugt: Zimmerleute) nach unseren Vorgaben montiert.

Der Hauptunterschied ist also: Die Pfetten und Trapezbleche, Kantteile, Regenrinne, RWA Klappen etc. - kurz alles, was zur Fertigstellung an Material gebracht wird - wird nicht vom Bauherren lokal besorgt und organisert, sondern von uns geliefert. Das garantiert genaue Masshaltigkeit und Passform, DIN - uind ISO - Verträglichkeit und auch: zügiges Ausbauen ohne Warten auf einzelne Zulieferungen.

Bei diesem Projektablauf 2 investiert der Bauherr für die hier beschriebene Halle wie beim Projektablauf 1 zunächst 28.510,00 Euro (netto) für den Hallenstahl und die Montage sowie zusätzlich für die erforderlichen Ausbauteile 53.165,22 Euro (netto).

Vergleichen Sie diesen  Preis mit dem Projektablauf 1 - aber auch mit dem Projektablauf 3, bei dem wir alle Arbeiten übernehmen.